6 Tipps für Ihren Kampagnenplan 2021: Jetzt kostenfreies Whitepaper herunterladen

Episerver Campaign Commerce Cloud Content Cloud Intelligence Cloud Digital Experience Platform Facheinzelhandel Gesundheitswesen & Pharma Unternehmensdienstleistungen Finanzdienstleister Technologiesektor Fertigung RWE: Mehrstufige E-Mail-Kampagnen erzielen gute Conversion-Rates New Era steigerte die Konversionsrate um 64% Arcadia: Steigerung des Bestellwerts durch intelligente Empfehlungen QVC holt sich Unterstützung vom Consulting Team für eine Reaktivierungskampagne Alle Kunden-Referenzen E-Mail-Marketing E-Commerce Content-Management Personalisierung Alle Themen Trigger- & Transaktionsmails als Performance-Hebel E-Mail-Marketing Benchmark 2020 Intelligente E-Commerce-Personalisierung für Einzelhändler 10 Must-haves für Ihre Produktdetailseiten Events & Webinare Artikel Guides Berichte & Studien Kunden-Referenzen Customer Hub Business Consulting Partnernetzwerk App Marketplace Datenschutz & Sicherheit Support kontaktieren Expert Services Managed Services Customer Success Premium Support Benutzerhandbuch Schulung & Zertifizierung Tipps und Tricks Entwicklerdokumentation Entwickler-Community

Segmentierung im E-Mail-Marketing: 5 Fragen & Antworten

Wir verschaffen Ihnen in dem Artikel einen Einblick in die Theorie der Segmentierung. Lesen Sie dazu auch unser umfangreiches Know-how rund um das Thema Segmentierung.

Was heißt segmentieren?

Segmentierung ist ein Konzept, bei dem Versender ihre Newsletter-Abonnenten nach diversen Kriterien in Zielgruppen einteilen (clustern). Individuen innerhalb einer Gruppe weisen ein ähnlich gelagertes Informationsbedürfnis bzw. Reaktionsverhalten in Bezug auf bestimmte E-Mail-Inhalte auf. Die Gruppen-Unterschiede hingegen sind dabei möglichst groß:

segmentiert1.png

Wie groß sollten Segmente sein?

Mit modernen E-Mail-Versandsystemen lassen sich E-Mails leicht individualisieren und sogar vollautomatisiert anstoßen. Deswegen ist es für viele Werber heute sogar interessant, Kleinst-Segmente zu bedienen, die nur wenige Abonnenten umfassen (Zielpersonen- oder One-to-One-Marketing). Hierzu müssen lediglich initial die entsprechenden Business Rules definiert werden (WENN sich Geburtstag jährt, DANN versende Geburtstagsgruß). Anschließend unterstützt der Autopilot Akquise und Kundenbindung.

segmentiert2.png

Wozu überhaupt segmentieren?

Um maßgeschneiderte Newsletter versenden zu können. Zwar kann grundsätzlich angenommen werden, dass sich all Ihre Abonnenten für Sie und Ihr Angebot interessieren. Sonst hätten sie sich ja nicht angemeldet. Doch im Detail unterscheiden sich Eigenschaften, Einstellungen und Bedürfnisse teils deutlich. Das Customizing erkennt eines jeden Individualität an. Es steht für eine persönlichere Betreuung und schafft treue Abonnenten und Kunden.

Wie drückt sich Segmentierung praktisch aus?

Zum Beispiel ordnet die Versandlösung Content-Blöcke im Newsletter entsprechend der jeweiligen Vorlieben eines Abonnenten unterschiedlich an. Oder sie blendet diese je nach persönlicher Relevanz ein und aus. Etwa nach Maßgabe dessen, was im Preference-Center als Interessensgebiet angekreuzt wurde. Ebenso lässt sich schließlich der Versand ganzer E-Mails an bestimmte Gruppen knüpfen.

segmentiert3.png

Nach welchen Kriterien segmentiert man?

Nach potenziell allem, was verschiedene Zielgruppen aufspaltet und sich durch Daten abbilden lässt: Jüngere Abonnenten geben nach dem Kauf eher kritischere Bewertungen ab als ältere (Alter), Frauen shoppen anders im Web als Männer und sie >empfehlen seltener (Geschlecht), ganz im Gegensatz zu den generell empfehlungsfreudigen Türken (Ethnie). Bei der Ansprache ließe sich all dies gezielt berücksichtigen. Ob bei der Bewertungsmail nach dem Kauf oder in der Regelkommunikation. Anbei ein paar Ideen (B2C). Ihnen fällt sicher noch mehr ein.

 

Kriterium Beispiele zur Veranschaulichung
Geburtstag/Alter Größere Schrift für Silver Surfer, Apps für Jugendliche
Geschlecht/Anrede Gesundheit, Astrologie für Frauen, Sport und How-to für Männer
Vorname Namenstagsmail
Wohnort/Vorwahl/PLS Grußformel (Gude in Hessen, Servus in Bayern, Moin in Hamburg)
Opt-in-Datum Treue-Dankeschön ein Jahr nach der Newsletter-Anmeldung
Umweltbewusstsein Bitte nicht drucken-Hinweis in der Signatur
Einkommen/Kaufkraft Angebot eines Gutscheins (gering) oder nicht (hoch)
Adressquelle Gastro-Tipps für Teilnehmer am Gourmet-Gewinnspiel
Beziehungs-Lebenszyklus Willkommensserie für Neu-Abonnenten
Lebenssituation Schwangerschafts-Newsletter für frischgebackene Mütter
E-Mail-Domain Versand am Wochenende bei Freemail-Adressen, unter der Woche bei Business-Adressen
Geolokation Anzeige des morgigen Wetters am gegenwärtigen Aufenthaltsort
Gäste-Information Bild mit iPhone-App-Werbung für iPhone-Nutzer, Angebots-Konfigurator hingegen beim E-Mail-Abruf in Outlook & Co.
Saison/Zeit Ostermotiv im Header zur Osterzeit
Abonnenten-Wert vip-service@nl.marke.de als Reply-To-Adresse für A-Kunden, wobei Antworten persönlich formuliert werden

Jetzt zum Newsletter anmelden

Über 7.000 E-Mail-Marketer, Content Manager und Online-Händler folgen bereits unseren Updates zu Events, Studien und Whitepaper. Abonnieren auch Sie den kostenfreien Newsletter von Episerver.

  • Know-how: Kampagnen effektiv planen, Newsletter optimieren, Personalisierung gewinnbringend einsetzen und vieles mehr aus den Bereichen E-Mail-Marketing, Content Management und E-Commerce
  • Tipps & Best Practices: Whitepaper, Case Studies und Tipps für die tägliche Arbeit
  • Releases: Infos zu unseren Produkten und neuen Features
  • Episerver Events: Alle Themen, Speaker, Aktionen und Hintergründe

Nach dem Absenden des Formulars bekommen Sie eine E-Mail von uns. Bitte bestätigen Sie dort mit einem Klick auf den Link, dass Sie den Newsletter erhalten möchten.


Wir verwenden Cookies und weitere Tools zu Analysezwecken und zur Bereitstellung personalisierter Inhalte und Werbung. Weitere Hinweise dazu finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.